Montag, April 30, 2012

Neue Bücher hat unser Bücherregal bekommen .zwinker.

Zora und ich dürfen uns mal wieder ganz ganz dolle freuen.. Über diesen tollen Bücherzuwachs:


Vampir wegen dir von Flynn Meaney hab ich bei der Zitate Challenge gewonnen ;) (Ob dieses Buch jedoch meinen Geschmack trifft wird sich herausstellen.. Bin ja eigentlich nicht so der Vampir Fan ^^ ..)

Checkliste: Blasse Haut? Ja. Ungewöhnlich helle Augen? Ja. Schmächtiger Körper und grüblerisches Auftreten? Ja. Und ja. Übersinnliche Fähigkeiten? Nicht ganz. Der unscheinbare sechzehnjährige Finbar Frame ist in Sachen Mädchen ein absoluter Loser. Als er davon Wind bekommt, dass seine Mitschülerinnen total dem Vampirkult verfallen sind, beschließt er kurzerhand, Vampir zu werden - selbstverständlich ohne den Blutsauger-Part. Finbars Täuschung funktioniert besser als gedacht. Schon bald scharen sich unzählige Möchtegernfreundinnen um den geheimnisvollen Untoten. Aber als Finbar das Mädchen seiner Träume trifft, erkennt er, dass das Leben als Pseudo-Vampir ganz schön kompliziert ist.. (Textquelle: Egmont INK Verlag)

Als Gott ein Kaninchen war von Sarah Winman (Surprise Post vom Limes Verlag.. Danke, danke, dankeee !! Das Buch stand ganz weit oben auf meinem Wunschzettel.. Die Überraschung ist euch echt gelungen !! <3 ..)

Welche Überraschungen hält das Leben wohl für Sie bereit?

Als Gott ein Kaninchen war, war Elly Portman noch ein Kind. Behütet von ihrem großen Bruder Joe, befreundet mit einem seltsamen Mädchen namens Jenny. Die Welt war schön und voller Überraschungen, die Träume noch klein und für jeden zu erreichen, und Süßigkeiten kosteten nur einen Penny. Zusammen konnte man die Klippen des Lebens umschiffen, sich allen Widrigkeiten stellen. Zwanzig Jahre später sind Elly und Joe erwachsen und sich näher denn je. Bis das Schicksal Elly zu einer langen Reise zwingt, denn ihr geliebter großer Bruder braucht ihre Hilfe. Nun ist es an ihr, Joe zurück ins Leben zu holen und endlich ihr eigenes Glück zu finden. (Textquelle: Randomhouse Verlagsgruppe)



Sally von Elke Päsler
Ein Haus, zwei Kinder, ein Hund: Elke Päsler führt ihr Leben mit ihrer kleinen Familie so, wie sie es sich immer vorgestellt hat. Doch in der Wirtschaftskrise verliert ihr Mann den Job und gibt innerlich auf. Der Schuldenberg wächst und bald fehlt sogar das Geld für die Jausenbrote. Als auch noch die Ehe zerbricht, schreibt Elke Päsler verzweifelt einen Abschiedsbrief. Erst im letzten Moment siegt ihr Lebenswille. Doch von jetzt an ist ihr alles egal. Mit illegaler Prostitution bringt sie ihre Kinder durch und sinkt dabei immer tiefer. Bis sie eine neue Liebe auffängt und sie wieder zu so etwas wie Normalität findet.. (Textquelle: Edition a Verlag)

Kommentare:

  1. Kenn die Bücher alle nit. Aber das mit dem Kaninchen sieht toll aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ja gespannt was du zu "Sally" sagst....meine rezi kannst du gerne nachlesen ;)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen